#Programmcheck Parteiprogramme zur Bundestagswahl 2017 – CDU

Im September ist Bundestagswahl und die Parteien beschließen nun nach und nach ihre Regierungsprogramme. Wir haben uns mal angeschaut, was da so zum Thema Prävention häuslicher und sexueller Gewalt drin steht. Hier die Ergebnisse:

CDU/CSU

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Christina Schwarzer hat uns in der Vergangenheit immer wieder unterstützt und eine klare Position: https://christina-schwarzer.de/ausschuesse.
Unter dem Punkt Kinderrechte ins Grundgesetz schreibt die CDU Folgendes:
Kinderrechte ins Grundgesetz

Schon jetzt stellt das Grundgesetz Ehe und Familie unter den besonderen Schutz des Staates. Auch Kinder brauchen einen besonderen Schutz. Der Schutz der Kinder hat für uns Verfassungsrang. Deshalb werden wir ihre Rechte in das Grundgesetz aufnehmen.
Im Wahlprogramm der CDU ist auf Seite 43 ein Satz zur Gewalt zu finden: „Wir haben die sexuelle Selbstbestimmung gestärkt und den Schutz von Frauen und Minderjährigen vor Gewalt verbessert.“

Mehr schreibt die CDU in ihrem Programm nicht zum Thema häusliche oder sexuelle Gewalt. Wir hoffen, dass Christina Schwarzer weiter an unserer Seite für dieses Thema kämpft und es weiter in den Fokus rückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.