Wir über uns

gewaltlos.de

ist eine Internetberatung für Mädchen und Frauen, die von Gewalt betroffen sind. Zentrales Medium ist der Chat, der rund um die Uhr geöffnet ist. Hier finden Mädchen und Frauen sofort und niedrigschwellig Unterstützung, Beratung und Austausch. Anonym und kostenfrei.

Mädchen und Frauen machen Gewalterfahrungen überwiegend im häuslichen Bereich. Jede vierte Frau zwischen 16 und 85 Jahren erlebt körperliche oder sexuelle Übergriffe durch Beziehungspartner im häuslichen Umfeld. Häusliche Gewalt ist kein Problem sozialer Randgruppen. Sie findet weiterhin unbemerkt in der Mitte unserer Gesellschaft statt.

Lesen Sie mehr in unserem Jahresbericht 2017.

gewaltlos.de ist ein Projekt des Sozialdienstes katholischer Frauen.

Der SkF unterstützt mit rund 10.000 Mitgliedern und 9.000 Ehrenamtlichen sowie 6.500 beruflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in bundesweit 149 Ortsvereinen Frauen, Kinder, Jugendliche und Familien, die in ihrer aktuellen Lebenssituation auf Beratung oder Hilfe angewiesen sind.

Sein Angebot umfasst u. a. 120 Schwangerschaftsberatungsstellen, 91 Betreuungsvereine,

37 Frauenhäuser, 36 Kindertageseinrichtungen, 34 Mutter-Kind-Einrichtungen, und 31 Dienste der Kindertagespflege.

Der SkF ist Mitglied im Deutschen Caritasverband.

Vorstand der AG

Der Arbeitsgemeinschaft gewaltlos.de gehören 43 SkF-Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet an.

Sie treffen sich regelmäßig um die Weiterentwicklung von gewaltlos.de zu beraten.

Ein gewählter Vorstand ist mit Spendenakquise und Öffentlichkeitsarbeit beauftragt.

Ihm gehören an:

  • Maria Elisabeth Thoma, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft gewaltlos.de
  • Marie-Therese Wirtz-Doerr, Geschäftsführerin SkF Ratingen
  • Angelika Wiedenau, Fachbereichsleiterin SkF Köln
  • Dr. Josephin von Spiegel, Vorstand SkF Gesamtverein e.V.
  • Claudia Mandrysch, Geschäftsführerin SkF Essen-Mitte

Beratend wirken im Vorstand mit:

  • Monika Becker, Diözesanreferentin Diözese Köln
  • Gisela Pingen-Rainer, Fachreferat Gewaltschutz SkF Gesamtverein

Geschäftsführende Aufgaben, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit:

  • Beate Pinkert, Pink Social Köln

Ordnung AG gewaltlos Beschluss 1-12-11

Kurzinfo gewaltlos Februar 2016

Konzept gewaltlos Juni 2015

Mitarbeiterinnen Gewaltlos.de

Ulrike

Vorname: Ulrike

Geburtsjahr: 1975

Beruf: Dipl. Sozialpädagogin

Seit wann ich hier arbeite: von Anfang an, seit 2005

Warum ich hier arbeite: Weil gerade dieses Medium die Möglichkeit bietet, auf schnelle und vor allem unkomplizierte Weise Hilfe in Anspruch nehmen zu können.

Ich habe während meiner Arbeit in ganz unterschiedlichen Arbeitsbereichen viele Mädchen und Frauen kennen lernen dürfen, die viele schlimme Situationen erleben und überwinden mussten. Trotzdem haben sie den Lebenswillen und die Hoffnung nicht verloren. Durch sie, aber auch durch meine eigene Lebenseinastellung weiss ich, dass es sich lohnt für seine eigene Zukunft zu kämpfen. Egal wie schwer es manchmal auch ist.

Besonders in schwierigen Phasen des Lebens kann es hilfreich sein, mit jemandem sprechen zu können, mit jemandem nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen weil man selbst grade nicht mehr weiter weiß. Ich möchte bei gewaltlos.de allen Mädchen und Frauen zuhören, die in einer schwierigen Lebenssituation sind, Ihnen Mut machen und nach einem möglichen Weg suchen.

 

Hanna

Vorname: Hanna

Geburtsjahr: August 1984

Beruf: Dipl. Sozialarbeiterin/ Dipl. Sozialpädagogin

Berufserfahrung: seit 2008 beim Sozialdienst katholischer Frauen in der Hilfe für Frauen in den verschiedensten sozialen Problemlagen

Seit wann ich hier arbeite: Juli 2010

Warum ich hier arbeite: Weil gerade diese Arbeit vielen Frauen die Chance bietet, mit anderen Betroffen in Kontakt zu treten, sich auszutauschen und Hilfe zu finden; und ich gerne meinen Teil dazu beitragen möchte.

Mein schönstes Erlebnis: Der Moment in dem meine vier Katzen, nach Einzug des jüngsten Katers, zum ersten Mal richtig miteinander gekuschelt haben und feststand, dass sie sich mögen.

Wo ich sein möchte, wenn ich ganz alt bin: Ich würde gerne an einem Ort sein, an dem ich so sein kann, wie ich möchte, was auch immer das später einmal sein mag.

Was ich den Besucherinnen noch erzählen möchte: Ihr solltet nie vergessen, dass selbst in den schlimmsten Situationen und Momenten im eigenen Leben es dennoch Menschen gibt, die für einen da sind, zuhören und helfen wollen, um gemeinsam durch dies Umstände zu gehen. Und genau so ein Mensch hoffe ich, für euch sein zu können.

 

Maria

Vorname: Maria

Geburtsjahr: November 1952

Beruf: Dipl. Sozialarbeiterin

Berufserfahrung: Seit 1977 beim SkF in der Straffälligenhilfe tätig. Hier habe ich mich um inhaftierte Mädchen und Frauen gekümmert und mit ihnen die Entlassung vorbereitet.

Seit wann ich hier arbeite: November 2014

Warum ich hier arbeite:

In meiner bisherigen Arbeit ist mir immer wieder deutlich geworden, wie wichtig es ist, die Möglichkeit zu haben, über sehr belastende Probleme mit ebenfalls Betroffenen zu sprechen. Genauso wichtig ist es, Menschen kennenzulernen, denen man vertrauen kann und die einem dadurch einen Teil der Belastung abnehmen und Wege aufzeigen können, wie man die Situation verändern kann.

 

Dilek

Vorname: Dilek

Geburtsjahr: Februar 1979

Beruf: Dipl. Sozialpädagogin

Seit wann ich hier arbeite: seit dem 15.11.2013

Warum ich hier arbeite: Jedes Mädchen/jede Frau braucht in unterschiedlichen Lebensphasen eine vertraute Person außerhalb Ihrer Familie und Bekannten, mit der sie über Dinge reden kann, die sie belasten. Ich möchte, insofern es möglich ist, diese Lasten mit den Besucherinnen teilen und sie erleichtern. Ein offenes Herz, Verständnis und Empathie bringe ich mit und bin gespannt darauf, was auf mich zukommt.

Was ich den Besucherinnen noch erzählen möchte: Kein Problem ist zu klein oder harmlos, denn für jede Person ist das eigene Problem ein dominierender Faktor im Leben. Deswegen traut euch mich anzusprechen ohne Bedenken zu haben.

Trägervereine

Die beteiligten SkF-Vereine

  •  SkF Aachen
www.skf-aachen.de
  • SkF Bad Soden-Salmünster
www.skf-bad-soden-salmuenster.de
  • SkF Bamberg
www.skf-bamberg.de
  • SkF Berlin
www.skf-berlin.de
  • SkF Bochum
www.skf-bochum.de
  • SkF Düren
www.skf-dueren.de
  • SkF Essen-Mitte
www.skf-essen.de
  • SkF Frankfurt
www.skf-frankfurt.de
  • SkF Fulda
www.skf-fulda.de
  • SkF Garmisch-Partenkirchen
www.skf-garmisch.de
  • SkF Gießen
www.skf-giessen.de
  • Katholischer Sozialdienst Hamm
www.ksd-sozial.de
  • SkF Heidelberg
www.skf-heidelberg.de
  • SkF Karlsruhe
www.skf-karlsruhe.de
  • SkF Kassel
www.skf-kassel.de
  • SkF Kleve
 www.skf-kleve.de
  • SkF Köln
www.skf-koeln.de
  • SkF Krefeld
www.skf-krefeld.de
  • SkF Langenfeld
www.skf-langenfeld.de
  • SkF Leverkusen
www.skf-leverkusen.de
  •  SkF Lippstadt
 www.skf-lippstadt.de
  • SkF Lüdinghausen
www.skf-luedinghausen.de
  • SKFM Mettmann e. V.
www.skfm-mettmann.de
  • SkF Mönchengladbach
www.skf-mg.de
  • Skf Marburg
www.skf-marburg.de
  • SkF München
www.skf-muenchen.de
  • SkF Neuss
www.skf-neuss.de
  • SkF Ratingen
www.skf-ratingen.de
  • SkF Rhein-Erft-Kreis
www.skf-erftkreis.de
  • SkF Recklinghausen
www.skf-recklinghausen.de
  • SkF Remscheid
www.skf-remscheid.de
  • SkF Bonn und Rhein-Sieg-Kreis
www.skf-bonn-rhein-sieg.de
  • SkF Saarbrücken
www.skf-saarbruecken.de
  • SkF Schweinfurt
www.skf-schweinfurt.de
  • SkF Stolberg
www.skf-stolberg.de
  • SkF Trier
www.skf-trier.de
  • SkF Viersen
www.skf-viersen.de
  • SkF Warburg
www.skf-warburg.de
  • SkF Warendorf
www.skf-online.de
  • SkF Wiesbaden
www.skf-wiesbaden.de
  • SkF Wuppertal
www.skf-wuppertal.de
  • SkF Würzburg
www.skf-wue.de

Beitrittserklärung AG gewaltlos.de für neue Trägervereine

Mitgliedsoption für rein ehrenamtliche Vereine